Die Entstehung der Schrift

 


Aus den in Vorderasien gebräuchlichen Keilschriftentwickelten Händler in Ungarit um 1400 v. Chr. die erste alphabetische Schrift, die sogenannte Ungaritische Schrift. Aus ihm heraus hat sich um 1000 v. Chr. unter anderem das Alphabet der Phönizier entwickelt, das wiederum Ausgangspunkt für die heute gebräuchlichen Alphabete ist. Sie bedienten sich dabei Elementen der vorhandenen Bilderschriften. Die Zeichen lösten sie dabei vollständig von ihrer bildlichen Bedeutung und wiesen ihnen klare Lautwerte zu. Die phönizische Schrift verlief von rechts nach links. Trotz dieser Unterschiede lassen sich die Zeichen der Phönizier jeweils mit Zeichen der Ugaritischen Schrift in Verbindung bringen.

Die phönizische Schrift war eine reine Konsonantenschrift. Dies entsprach der Struktur der semitischen Sprachen. Die hebräische und die arabische Schrift, die daraus entstanden, verzichten bis heute (weitgehend) auf Vokale. Als die Griechen etwa im 10. oder 9. Jhd. v. Chr. die phönizische Schrift übernahmen, benutzen sie Zeichen für bestimmte Konsonanten, die zwar in semitischen, aber nicht in europäischen Sprachen vorkommen, zur Bezeichnung von Vokalen, z.B. wurde aus dem Zeichen für "H" das Eta = "E". Einige Zeichen für Konsonanten, die die phönizische Sprache nicht kannte, wurden neu geschaffen, z.B. das Psi. Im Jahre 403 v. Chr. wurde in Athen das Alphabet normiert. Es wurde so zum Schriftsystem für ganz Griechenland. Anfang des 4. Jhd. v. Chr. brachten griechische Siedler das Alphabet nach Italien, wo die Etrusker (in der heutigen Toskana) es im Laufe des 4. Jahrhunderts übernahmen. Im 3. Jhd. v. Chr. orientierten sich die Römer an der griechisch-etruskischen Schrift und überlieferten sie im 1. Jhd. v. Chr nach Mitteleuropa.
 

Die verschiedenen Alphabete, nach Zeitalter


• Keilschrift 3000 v. Chr.

• Byblos-Schrift 1800 v. Chr.
• Aramäische Schrift 1500 v. Chr.
• Ugaritische Schrift 1400 v. Chr.
• Phönizisches Alphabet 1000 v. Chr.
• Griechisches Alphabet 900 v. Chr.
• Altsüdarabische Schrift 800 v. Chr.
• Lateinisches Alphabet 700 v. Chr.
• Libysche Schrift 300 v. Chr.
• Tifinagh-Schrift
• Runen 100 n. Chr
• Koptisches Alphabet 200 n. Chr.
• Georgisches Alphabet 300 n. Chr. (vermutlich aber auch 284 v. Chr.)
• Gotisches Alphabet 350 n. Chr.
• Armenisches Alphabet 400 n. Chr.
• Kufische Schrift 600 n. Chr.
• Altnubische Schrift 800 n. Chr.
• Arabisches Alphabet 800 n. Chr.
• Glagolitische Schrift 860 n. Chr.
• Kyrillisches Alphabet 1000 n. Chr.
• Deutsches Alphabet 1500 n. Chr.
• Schwedisches Alphabet
• Finnisches Alphabet
• Französisches Alphabet
• Thebanisches Alphabet 1500 n. Chr.
• Henochische Sprache 1550 n. Chr.
• Alphabetschrift


http://de.wikipedia.org/wiki/Alphabet#Die_verschiedenen_Alphabete.2C_nach_Zeitalter


zurück